Sicherheitskoordination

Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination wird ab einer bestimmten Baustellengrößenordnung bereits in der Planungsphase notwendig, um im Vorfeld Schwierigkeiten für die spätere Baudurchführung zu erkennen und abzustellen. Dabei sind insbesondere die Anforderungen der verschiedenen Gewerke und sowie die Abhängigkeiten in die Umgebung, Baustellenverkehr und ähnliches zu berücksichtigen.

In der Ausführungsphase werden die geplanten Maßnahmen auf die Gegebenheiten der Baustelle und der Baubeteiligten angepasst und vor Ort überwacht, um notwendige Maßnahmen rechtzeitig zu erkennen und einen sicherheits- und gesundheitsschutztechnischen Betrieb der Baustelle zu gewährleisten.

LEHNE ing. erbringt Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination bei:

  • Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination bei öffentlichen und privaten Baumaßnahmen
  • Erstellung von Gesundheitsschutzplänen für Tiefbaumaßnahmen in der Planungsphase und in der Ausführungsphase.
  • Durchführung der Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination auf den Baustellen vor Ort

Sehen Sie hier ausgewählte Referenzen.